Navigation

Jakobus-Studien

Die Jakobus-Studien sind die Schriftenreihe des Wissenschaftlichen Beirats der Deutschen Jakobusgesellschaft. e.V., dessen Vorsitzender Prof. Klaus Herbers ist. Sie dienen als Forum für Untersuchungen zum Jakobus-Kult und zu den Pilgerfahrten nach Santiago de Compostela. Sie umfassen Quelleneditionen ebenso wie monographische Abhandlungen oder Sammelbände. Die Reihe ist interdisziplinär ausgerichtet und versammelt Forschungsergebnisse verschiedener Fächer (vor allem Historiker, Volkskundler, Kunst- und Musikhistoriker, Kulturwissenschaftler, Theologen, Soziologen, Germanisten und Romanisten).

Bisher erschienen:

  1. Klaus Herbers (Hrsg.): Deutsche Jakobspilger und ihre Berichte, (Jakobus-Studien 1), Narr, Tübingen 1988.
  2. Robert Plötz (Hrsg.): Europäische Wege der Santiago-Pilgerfahrt, (Jakobus-Studien 2), Narr, Tübingen 1993.
  3. John Williams/Alison Stone (Hrsg.): The Codex Calixtinus and the shrine of St. Jame, (Jakobus-Studien 3), Narr, Tübingen 1992.
  4. Ursula Ganz-Blättler (Hrsg.): Andacht und Abenteuer. Berichte europäischer Jerusalem- und Santiago-Pilger (1320-1520), (Jakobus-Studien 4), Narr, Tübingen 1990.
  5. Klaus Herbers/Robert Plötz (Hrsg.): Spiritualität des Pilgerns. Kontinuität und Wandel, (Jakobus-Studien 5), Narr, Tübingen 1993.
  6. Thomas I. Becker: Eunate (Navarra). Zwischen Santiago und Jerusalem; eine spätromanische Marienkirche am Jakobsweg, (Jakobus-Studien 6), Narr, Tübingen 1995.
  7. Klaus Herbers/Dieter R. Bauer (Hrsg.): Der Jakobuskult in Süddeutschland. Kultgeschichte in regionaler und europäischer Perspektive, (Jakobus-Studien 7), Narr, Tübingen 1995.
  8. Klaus Herbers (Hrsg.): Libellus Sancti Jacobi. Auszüge aus dem Jakobsbuch des 12. Jahrhunderts, (Jakobus-Studien 8), Narr, Tübingen 1997.
  9. Klaus Herbers/Robert Plötz (Hrsg.): Der Jakobskult in „Kunst“ und „Literatur“. Zeugnisse in Bild, Monument, Schrift und Ton, (Jakobus-Studien 9), Narr, Tübingen 1997.
  10. Klaus Herbers (Hrsg.): Stadt und Pilger. Soziale Gemeinschaften und Heiligenkult, (Jakobus-Studien 10), Narr, Tübingen 1999.
  11. Luis M. Calvo Salgado: Die Wunder der Bettlerinnen. Krankheits- und Heilungsgeschichten in Burgos und Santo Domingo de la Calzada (1554-1559), (Jakobus-Studien 11), Narr, Tübingen 2000.
  12. Klaus Herbers/Dieter R. Bauer (Hrsg.): Der Jakobskult in Ostmitteleuropa. Austausch, Einflüsse, Wirkungen, (Jakobus-Studien 12), Narr, Tübingen 2003.
  13. Robert Plötz/Peter Rückert (Hrsg.): Jakobuskult im Rheinland, (Jakobus-Studien 13), Narr, Tübingen 2004.
  14. Klaus Herbers (Hrsg.): Jakobus und Karl der Große. Von Einhards Karlsvita zum Pseudo-Turpin, (Jakobus-Studien 14), Narr, Tübingen 2003.
  15. Hedwig Röckelein (Hrsg.): Der Kult des Apostels Jakobus d. Ä. in norddeutschen Hansestädten, (Jakobus-Studien 15), Narr, Tübingen 2005.
  16. Klaus Herbers (Hrsg.): Die oberdeutschen Reichsstädte und ihre Heiligenkulte. Traditionen und Ausprägungen zwischen Stadt, Ritterorden und Reich, (Jakobus-Studien 16), Narr, Tübingen, Tübingen 2005.
  17. Klaus Herbers/Enno Bünz (Hrsg.): Der Jakobs-Kult in Sachsen, (Jakobus-Studien 17), Narr, Tübingen 2007.
  18. Klaus Herbers/Peter Rückert (Hrsg.): Augsburger Netzwerke zwischen Mittelalter und Neuzeit. Wirtschaft, Kultur und Pilgerfahrten, (Jakobus-Studien 18), Narr, Tübingen 2008.
  19. Klaus Herbers/Peter Rückert (Hrsg.): Pilgerheilige und ihre Memoria, (Jakobus-Studien 19), Narr, Tübingen 2011.

Weitere Informationen zur Reihe beim Narr-Verlag.