Zeitgeschichte LA Sozialkunde

Die gültigen Studienordnungen finden sie: hier

Im Sommersemester 2021 sind für Studierende der Studiengänge im Bereich Zeitgeschichte folgende Lehrveranstaltungen belegbar. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem UnivIS.

Lehrveranstaltungen in Nürnberg (LA Grund-, Haupt-, Mittel- und Realschule):

Veranstaltungstyp Veranstaltungstitel
Proseminar

Veranstaltungsort ist Nürnberg

Die Seminare zum Modul „Zeitgeschichte für Sozialkunde“ bzw. „Politik und Gesellschaft“ (nicht vertieft) finden immer nur im Wintersemester statt!!!

Deutschland zwischen 1945 und 1955 (PS)
ACHTUNG: Diese LV wird ausschließlich für das Modul Zeitgeschichte Sozialkunde angeboten! Online-Veranstaltung, Zeit: Mo 8:00 – 10:00

Von der totalen Niederlage zu den Pariser Verträgen (PS)
ACHTUNG: Diese LV wird ausschließlich für das Modul Zeitgeschichte Sozialkunde
angeboten! Online-Veranstaltung, Zeit: Mo 10:00 – 12:00

Bei Bedarf wird eine dritte LV am Montag von 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr angeboten.

Die elektronische Kursanmeldung über StudOn ist ab Mittwoch, den 1. September 2021, 8:00 Uhr möglich.

 

Vorlesung

Veranstaltungsort ist Nürnberg

Die Überblicksvorlesung Neueste Geschichte findet immer nur im Sommersemester statt!!!

 

Überblicksvorlesung Neueste Geschichte (Nbg)

Dozent/in 

Angaben Vorlesung (Online)

2 SWS, Anwesenheitspflicht, ECTS-Studium, ECTS-Credits: 5
LAFV, LAFN, LAFB, Magister, Diplom, Master, Bachelor, für Gasthörer zugelassen, Sprache Deutsch, Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Die Einwahldaten werden vom Dozenten bekannt gegeben.
Zeit:

 

Lehrveranstaltungen in Erlangen (LAG):

In Erlangen können Studierende der Fachrichtung LAG – Sozialkunde alle regulären Veranstaltungen der Geschichte belegen.

Bitte informieren Sie diesbezüglich Ihren Dozenten rechtzeitig damit im Vorfeld die Prüfungsnummer für das Fach Sozialkunde angelegt werden kann und so auch Ihre Leistung richtig verbucht und angerechnet wird.

Informationen zu den Prüfungsleistungen in der Überblicksvorlesung (Einführungsvorlesung) Neueste Geschichte

Leider gibt es immer wieder Missverständnisse zu den Prüfungsleistungen in der Überblicksvorlesung. Eigentlich ist das System sehr unkompliziert, wenn die Studierenden ihre für sie zutreffende Prüfungsordnung kennen.

Folgend aber noch mal eine Liste zur Einführungsvorlesung:

  • Für alle Studierenden der Sozialkunde, die sich vor dem Wintersemester 2016/17 immatrikuliert haben, gilt die Regel, dass die Überblicksvorlesung Neueste
    Geschichte als Teilleistung im „Modul Zeitgeschichte für Sozialkunde“ mit einer Klausur (60-90 Min.) abgeprüft wird. Der Prüfungsaufwand ist für alle Schularten gleich!

https://www.zuv.fau.de/universitaet/organisation/recht/studiensatzungen/Lehramt/Aenderungssatzungen/3AES%20LA-Sozialkunde.pdf

 

  • Für alle Studierenden der Sozialkunde, die sich vom Wintersemester 2016/17 bis zum Sommersemester 2020 immatrikuliert haben, gilt die Regel, dass keine Klausur in der Vorlesung verlangt wird. Es ist auch keine Prüfungsanmeldung nötig! Es handelt sich hier um eine prüfungsfreie Pflichtveranstaltung! Die Modulnote wird mit der Leistung im Proseminar eingetragen. Der Prüfungsaufwand ist für alle Schularten gleich!

https://www.zuv.fau.de/universitaet/organisation/recht/studiensatzungen/Lehramt/Aenderungssatzungen/4AeSa_LA_Sozialkunde.pdf

 

  • Für Studierende, die sich ab dem Wintersemester 2020/21 immatrikuliert haben und damit nicht mehr Sozialkunde, sondern „Politik und Gesellschaft“ als Fach
    studieren, gilt die Regel, dass die Einführungsvorlesung als eigenständiges „Modul Zeitgeschichte I“ mit einer Klausur (90 Min.) abgeprüft wird. Der Prüfungsaufwand
    ist für alle Schularten gleich!

https://www.doc.zuv.fau.de/L1/PO/Lehramt/Politik_und_Gesellschaft/konsolidierte_Fassungen/LA_Politik_und_Gesellschaft_FPO_LA_PuG_20090330_idF_20201026.pdf