Navigation

Forschung und Projekte

Hier erhalten Sie nähere Informationen zu den aktuellen und abgeschlossenen Forschungsprojekten der Professur für Alte Geschichte

1) Lokale Eliten

1a) Internationales DFG-Netzwerkprojekt Lokale Eliten unter den hellenistischen Königen

(s. Homepage des Projekts; Abschlussveröffentlichung jetzt beim Verlag Antike publiziert).

1b) Internationales, von der Gerda Henkel-Stiftung gefördertes Projekt zu den Lokalen Eliten in den antiken Großreichen

(Beginn im Frühjahr 2010, für drei Jahre)

2) Beteiligung am (von der DFG geförderten) „Dreiländer”-Forschungsprojekt zu „Geographie und Geschichte in Griechenland und Rom” in der Villa Vigoni ab 2008

Thema: Das ,territoriale’ Asyl von der spätklassischen Zeit bis zur Herrschaft der römischen Kaiser (eigener Beitrag erscheint demnächst).

3) Projekte, die epigraphische Schwerpunkte haben

3a) Metropolis

Epigraphische Begleitung der Ausgrabungen in Metropolis und im Kaystrostal (1. Band abgeschlossen; laufende editorische Tätigkeit in wissenschaftlichen Zeitschriften; Band 2 in Arbeit, s. Publikationsliste mit vorbereitenden Veröffentlichungen, gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung, einschl. Personalmittel; die Förderung erfolgt in Einzelanträgen, die jeweils auf eine Grabungsperiode einschl. Veröffentlichung bemessen sind). Derzeit laufen auch drittmittelunterstützte Vorbereitungen für Surveys im Gebiet des Kaystros (Umland von Metropolis).

3b) Kunsthistorisches Museum Izmir (zusammen mit Prof. Serdar Aybek, Edirne)

Veröffentlichung der Reliefs des Neuen Museums von Izmir, die Inschriften enthalten, s. Veröffentlichungsliste.

3c) Apollonia am Rhyndakos

Epigraphische Betreuung der Surveys bei Apollonia am Rhyndakos (Bithynien), gefördert durch das Ministerium für Kultur und Tourismus in der Türkei (laufende Veröffentlichungen, Veröffentlichungsliste).

3d) Phanagoreia

Betreuung der (Unterwasser-)Grabungen in Phanagoreia an der Krim (Grabungen der russischen Akademie, nach Kooperationsvertrag: dazu internationale Fachkonferenz in Göttingen Nov. 2009, gefördert von der Gerda-Henkel-Stiftung; Ergebnisse werden veröffentlicht).

3e) Magnesia am Mäander

Epigraphische Betreuung der Ausgrabungen in Magnesia am Mäander; Untersuchung der Stadion- und Agoninschriften sowie der Inschriften im Artemision im September 2012 bzw. ab September 2013. Veröffentlichung wird vorbereitet. Finanzielle Unterstützung erfolgt durch die FAU.

3f) Datenbank der Inschriften

Eine Datenbank der Inschriften wird, unterstützt vom Präsidenten der Universität Erlangen-Nürnberg, wird vorbereitet (s. 3a)

1) Augusteische Offensive in Germanien, die Varus-Katastrophe und die römische Germanienpolitik

Historisch-geographische Auswertung neuer archäologischer Befunde zum Verlauf der Varuskastastrophe (s. Publikationsliste); mehrere Veröffentlichungen 2009-2012 sind erfolgt. Es wird eine Veröffentlichung zu dem Stätten der Varuskatastrophe beim Zabern Verlag vorbereitet; 2014 abgeschlossen. Weitere Veröffentlichungen erfolgen.

Ein neues vom univeritären Sonderfonds unterstütztes Projekt ist in Vorbereiung. Nähere Information erfolgt bald.

2) Beteiligung am interdisziplinären Projekt zur historischen Bildungsforschung

a) mehrere Beiträge zum Handbuch der Antiken Bildung (WBG 2006, s. Publikationsliste) „AusbildungMedien“
b) Forschungsbeitrag zur „Bildung und Ausbildung in der Antike. Bestand – Tendenzen – Perspektiven” ist veröffentlicht im Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, Bd. 16, 2010.

3) Polybios-Projekte

a) Sammlung epigraphischer Dokumente zum „Historien”-Werk des Polybios (zus. mit Prof. Dr. A. Eckstein, Maryland, bei der Cambridge UP). Veröffentlichung wird vorbereitet.
b) Studienbuch zu Leben und Werk des Polybios bei Olms (Herbst 2011, s. Veröffentlichungsliste).
c) Zweisprachige Ausgabe der Bücher des „Historien”-Werkes (WBG)

d) weitere laufende Veröffentlichungen zum Historienwerk des Polybios (Monarchie, Stasis etc.).

4) Repetitorium Alte Geschichte

Gefördert vom Universitätsbund Erlangen-Nürnberg, veröffentlicht beim LIT Verlag. Band 1: Griechische Geschichte. Band 2: Römische Geschichte (Klausurvorbereitungshilfen im Rahmen von Examina). Band 1 wird jetzt veröffentlicht (2015).

5) Seleukiden

Handbuch zur Geschichte der Seleukiden, zus. mit P.F. Mittag (Köln), wird im Verlag Antike veröffentlicht.

Das Schülerkontaktstudium hat sich zum Ziel gesetzt, Schüler*innen von W-Seminaren wissenschaftliche Standards und Arbeitstechniken praxisnah zu vermitteln, um sie so für ein späteres Studium zu wappnen. Dazu nehmen sie an drei Tagungen teil, auf denen sie von erfahrenen Student*innen fachspezifisch und individuell beraten werden. Um dem von Seminar zu Seminar variierenden Erwartungshorizont gerecht zu werden, erfolgt die Bestimmung der Tagungsinhalte dabei in enger Absprache mit den teilnehmenden Lehrkräften.

Der erste Termin findet Ende Februar/ Anfang März, der zweite Ende Juli (kurz vor den schulischen Sommerferien) und der dritte Ende September/ Anfang Oktober statt.

Als Teilprojekt von QuiS II (Qualität in Studium und Lehre) der FAU Erlangen-Nürnberg wird es gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. Zu den ehemaligen Förderern gehört unter anderem die Dr. Alfred-Vinzl-Stiftung.

Interessierte Lehrkräfte wenden sich bitte an Alexander Hilverda; Studierende, die an dem Projekt als Tutor*in teilnehmen möchten, an Christina Sponsel.

Weitere Informationen und Kontakte finden Sie auf der projekteigenen Homepage.