Navigation

PS Der deutsche Thronstreit (1198-1218)

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

  • Mo 10:00-12:00, Raum 00.4 PSG

Inhalt

Der deutsche Thronstreit zwischen dem Welfen Otto IV. und den Staufern Philipp von Schwaben und Friedrich II. bestimmte für Jahrzehnte die politische Situation im römisch-deutschen Reich. Insbesondere das Papsttum, aber auch die englische und die französische Krone versuchten in den Verlauf der Thronwirren einzugreifen. Unter Berücksichtigung dieser Einflüsse sollen anhand ausgewählter Quellen die einzelnen Phasen des Thronstreits besprochen werden.

Empfohlene Literatur

Hans-Werner Goetz, Proseminar Geschichte: Mittelalter. Stuttgart 4. Aufl. 2014; Martina Hartmann, Mittelalterliche Geschichte studieren. Konstanz 4. Aufl. 2017; Knut Görich, Die Staufer. Herrscher und Reich. München 3. Aufl. 2011.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 25