Anna Bub

Anna Bub

DFG Projekt:Kommunikation und Sprache im Reich. Die Nürnberger Briefbücher im 15. Jahrhundert

Department Geschichte
Lehrstuhl für Bayerische und Fränkische Landesgeschichte

Raum: Raum 4.031
Kochstr. 4/BK13
91054 Erlangen

Funktion

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin DFG-Projekt „Kommunikation und Sprache im Reich. Die Nürnberger Briefbücher im 15. Jahrhundert“

Zur Person

Seit 10/2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Projekt „Kommunikation und Sprache im Reich. Die Nürnberger Briefbücher im 15. Jahrhundert“, FAU Erlangen-Nürnberg
03/2017–08/2019 Studentische bzw. wissenschaftliche Hilfskraft am Projekt „Papsturkunden des frühen und hohen Mittelalters“, Akademie der Wissenschaften zu Göttingen
10/2011–07/2019 Lehramtsstudium der Fächer Englisch und Geschichte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg mit der Zulassungsarbeit:

„Adventus Episcopi. Das Adventusritual der Bischöfe zu Bamberg im ausgehenden Mittelalter im Vergleich zwischen ihrer Kathedralstadt und der Reichsstadt Nürnberg“

09/2019 Verleihung des 1. Förderpreises des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 2019 für herausragende akademische Abschlussarbeiten
10/2016–02/2017,

10/2017–02/2018,

10/2018–02/2019

Leitung des Tutoriums zur Überblicksvorlesung Mittelalter, Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, FAU Erlangen-Nürnberg
12/2018 Auszeichnung der Zulassungsarbeit im Rahmen der Absolventenfeier des Departments Geschichte der FAU Erlangen-Nürnberg
10/2017 und 10/2018 Tutorin des Schülerkontaktstudiums der FAU Erlangen-Nürnberg
10/2011–03/2018 Stipendium der Friedrich-Ebert-Stiftung
2012–2016 Schulpraktika und Fremdsprachenassistenz u.a. in Erlangen, Nürnberg und Birmingham
09/2015–06/2016 ERASMUS-Stipendium an der University of Birmingham (Großbritannien)
08/2012–04/2015 Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften, BMBF-Projekt „Schrift und Zeichen. Computergestützte Analyse von hochmittelalterlichen Papsturkunden. Ein Schlüssel zur Kulturgeschichte Europas“

Publikationen

Monographie:

  • Adventus Episcopi. Das Adventusritual der Bischöfe zu Bamberg im ausgehenden Mittelalter im Vergleich zwischen ihrer Kathedralstadt und der Reichsstadt Nürnberg (Ausgezeichnete Abschlussarbeiten der Erlanger Geschichtswissenschaft 10), Erlangen 2020.

Aufsätze in Fachzeitschriften:

  • Auf dem Verhandlungsweg. Der bischöfliche ‚Adventus‘ zwischen Zeremoniell und Ritual, in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 108 (2021), S. 19–91.

Forschungsgebiete

  • Wirtschafts- und Mobilitätsgeschichte des Spätmittelalters, insbesondere Fehde-, Geleits- und Konfliktforschung
  • Städtische Kommunikation und Außenpolitik
  • Zeremonial- und Ritualgeschichte

Vorträge

  • Communicatio de absentia. Abwesenheit in den Nürnberger Briefbüchern (Interdisziplinäre Tagung „Post aus Nürnberg. Die Briefbücher des 15. Jahrhunderts“, 07.-08. Juli 2022).
  • Mediating Mobility. Motilitätskapital als Ausdruck von Machtstrukturen in den Nürnberger Briefbüchern zu Beginn des 15. Jahrhunderts (DFG-Projektworkshop, 28. April 2021).
  • Vorstellung des DFG-Projektes „Kommunikation und Sprache im Reich. Die Nürnberger Briefbücher im 15. Jahrhundert“ (Master- und Doktorandentag des Interdisziplinären Zentrums für Europäische Mittelalter- und Renaissancestudien, 17. Januar 2020).
  • Advent, Advent, der Bischof rennt. Das Adventusritual des Bischofs zu Bamberg im ausgehenden Spätmittelalter (Kolloquium für Mittelalterliche Geschichte der FAU Erlangen-Nürnberg bei Prof. Dr. Klaus Herbers, 14. Januar 2018).

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Interdisziplinäres Zentrum für Mittelalter- und Renaissancestudien (IZEMIR) der FAU-Erlangen-Nürnberg
  • Mentee des ARIADNEphil Programms 2021-22 der FAU Erlangen-Nürnberg
  • Stellvertretende Frauenbeauftragte des Departments Geschichte