Weller, Thomas

Prof. Dr. Thomas Weller

Department Geschichte
Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit (N.N.)

Raum: Raum 3.028
Kochstraße 4
91054 Erlangen

seit April 2021 Vertretung des Lehrstuhls für Geschichte der Frühen Neuzeit an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Januar 2021 Einreichung der Habilitationsschrift an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz
2012 Entfristung als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für Europäi­sche Geschichte (IEG)
seit 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter mit Tenure-Track für den Bereich der früh­neuzeitlichen Geschichte Südwesteuropas am Leibniz-Institut für Europäi­sche Geschichte (IEG) in Mainz
2000–2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im SFB 496 »Symbolische Kommunikation und gesellschaftliche Wertesysteme vom Mittelalter bis zur Französischen Revolution« an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
2004 Promotion im Fach Geschichte an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
2001 Erweiterungsprüfung zum ersten Staatsexamen für die Lehrämter an Schulen für das Fach Spanisch an der Universität zu Köln
1999 Erstes Staatsexamen für die Lehrämter an Schulen in den Fächern Geschichte und Deutsch an der Universität zu Köln
1991–1991/2001 Studium der Geschichte, Germanistik, Hispanistik und Erziehungswissen­schaft an den Universitäten Köln und Sevilla

  • Sozial- und Kulturgeschichte der frühneuzeitlichen Stadt
  • Symbolische Kommunikation in der Frühen Neuzeit
  • Kulturelle Differenz und soziale Ungleichheit in der Frühen Neuzeit
  • Frühneuzeitliche Außenbeziehungen
  • Geschichte Spaniens und Lateinamerikas

Vollständige Publikationsliste zum Download

Veröffentlichungen Auswahl

  • Theatrum Praecedentiae. Zeremonieller Rang und gesellschaftliche Ordnung in der frühneuzeitlichen Stadt: Leipzig 1500-1800, Darmstadt 2006.
  • Ungleiche Partner. Die spanische Monarchie und die Hansestädte, ca. 1570–1700, Habilitationsschrift, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, eingereicht am 29.01.2021 [Drucklegung geplant für 2022/23].
  • Merchants and Courtiers. Hanseatic Representatives at the Spanish Court in the Seventeenth Century, in: Paola Volpini (Hg.), Ambasciatori »minori« nella Spagna di età moderna. Uno sguardo europeo (Dimensioni e problemi della ricerca storica 1/2014), Rom 2015, S. 73-98.
  • Eine schwarze Legende? Zum Umgang mit religiöser Differenz im frühneuzeitlichen Spanien, in: Johannes Paulmann / Matthias Schnettger / Thomas Weller (Hg.), Unversöhnte Verschiedenheit. Verfahren zur Bewältigung religiös-konfessioneller Differenz in der europäischen Neuzeit, Göttingen 2016, S. 41-63.
  • Humanitarianism Before Humanitarianism? Spanish Discourses on Slavery From the Sixteenth to the Nineteenth Century, in: Fabian Klose / Mirjam Thulin (Hg.), Humanity. A History of European Concepts in Practice From the Sixteenth Century to the Present, Göttingen 2016 (VIEG, Beiheft 110), S. 151-168.
  • ›He knows them by their dress‹. Dress and Otherness in Early Modern Spain, in: European History Yearbook 20 (2019), S. 52–72.

Oberseminar (OS)

Vorlesung (VORL)

Proseminar (PS)

Hauptseminar (HS)

Übung (UE)