Navigation

Geschichte der USA von den Anfängen bis 1900

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

wählbar für alle Module, die eine Vorlesung vorsehen

  • Mi 12:15-13:45, Raum KH 1.020

Inhalt

Einer knappen Hinführung zu den zentralen Entwicklungssträngen der amerikanischen Geschichte sowie zu den Besonderheiten der amerikanischen Historiographie und ihrer "Grand Narratives" wird ein chronologisch orientierter Überblick über die Geschichte Nordamerikas von den kolonialen Anfängen bis 1900 folgen. Wichtige Themen werden diese sein: das prägende Erbe der Kolonialzeit; Revolution bzw. Dekolonisation seit 1776; zwischen Zentralismus und Föderalismus, Stadt und Land: das erste halbe Jahrhundert der USA; Massenmärkte, Massendemokratie: die USA 1830-1860; Sklaverei und Bürgerkrieg; der Aufstieg zur führenden Industriemacht mit seinen Begleiterscheinungen ("Gilded Age", "Progressive Movement"); Goldsucher, Rancher, Farmer  Eroberung und Besiedlung des "Wilden Westens".

Empfohlene Literatur

Es liegt Begleitmaterial im Internet (Lehrstuhl Frühe Neuzeit, dort der entsprechende Button auf meiner Seite). Substantielle Überblicke: - Jürgen Heideking/Christof Mauch, Geschichte der USA, 6. Aufl. Tübingen u. a. 2008; - Udo Sautter, Geschichte der Vereinigten Staaten von Amerika, 7. Aufl. Stuttgart 2006.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 120