Navigation

Dr. Larissa Düchting

Raum: Raum 0.02
Kochstraße 19
91054 Erlangen

Funktionen

  • wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Heilige an den Grenzen der lateinischen Christenheit“ im Rahmen der DFG-Forschergruppe „Sakralität und Sakralisierung“

Lebenslauf

  • geb. 1987 in Geseke
  • 2006 Abitur am St. Michael Gymnasium Paderborn
  • 2006-2011 Studium der Mittelalterlichen Geschichte, Klassischen Archäologie und Neueren und Neuesten Geschichte an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen- Nürnberg
  • März 2011 Magister Artium mit einer Arbeit zum Thema „Die Herrschaftspraxis Konrads III. im Spiegel seiner Urkunden“
  • April 2011 bis März 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt 1533 „Sakralität und Sakralisierung in Mittelalter und Früher Neuzeit. Interkulturelle Perspektiven in Europa und Asien“, Teilprojekt „Heilige an den Grenzen Lateineuropas“
  • Seit April 2014 wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt 1533 „Sakralität und Sakralisierung in Mittelalter und Früher Neuzeit. Interkulturelle Perspektiven in Europa und Asien“, Teilprojekt „Heilige an den Grenzen der lateinischen Christenheit“

Forschungsschwerpunkte:

  • Kulturkontakte Ost und West;
  • Hagiographie im Früh- und Hochmittelalter;
  • frühmittelalterliche Liturgie;
  • Papstgeschichte;
  • Geschichte Italiens im Mittelalter;
  • Geschichte der Kreuzzüge

Hier der Text