Navigation

Professor Boris Dreyer

  • Tätigkeit: Dozent
  • Organisation: Department Geschichte
  • Abteilung: Professur für Alte Geschichte (Prof. Dr. Dreyer)
  • Telefonnummer: +49 9131 85-25768
  • Faxnummer: +49 9131 85-25974
  • E-Mail: boris.dreyer@fau.de
  • Webseite:
  • Adresse:
    Kochstr. 4, Postfach 8
    91054 Erlangen
    Raum 2.023
  • Sprechzeiten: Jede Woche Do, 14:00 - 15:00, Raum 2.023,

Vom 1. März 1996 bis zum 31.12.1998 war ich am Althistorischen Seminar von Göttingen wissenschaftlicher Mitarbeiter. Seit dem 1. Januar 1999 arbeitete ich dort als wissenschaftlicher Assistent. Bis zum 1.9. 2005 war ich wissenschaftlicher Oberassistent am Althistorischen Seminar (Georg-August Universität Göttingen). Ich bin vom 30.09. 03 bis zum 30.01. 04 beurlaubt gewesen, um ein Stipendium am Center for Hellenic Studies (Harvard) wahrzunehmen. Vom 1.1. bis 30.6. 2005 hatte ich die Gelegenheit, ein Forschungsstipendium am Institute for Advanced Study in Princeton als research fellow zu nutzen. Außerdem wurde mir das Heisenbergstipendium der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Februar 2004 bewilligt, das ich im September 2005 an der Universität Frankfurt angetreten und seit Herbst des Jahres 2006 (als research fellow) auch am King’s College in London fortgesetzt habe, während ich auf meiner Oberassistentur in Göttingen weiterhin beurlaubt war. Im Sommersemester 2007 habe ich an der Universität Frankfurt am Main den vakanten Lehrstuhl vertreten. Weitere Lehrstuhlvertretungen in Chemnitz (W 2) im Sommersemester 2009 und in Tübingen (W 3) für das WS 2009/10 wurden mir angeboten, die ich wegen meines Rufes an die Universität Erlangen-Nürnberg ablehnen musste. Seit dem Sommersemester 2010 nehme ich meine Lehraufgaben auf der Professur für Alte Geschichte am Department Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg wahr.
Mein Rigorosum habe ich im Juni 1997 an der Universität Göttingen abgelegt und meine Dissertation Ende 1999 im Rahmen der Historia Einzelschriften (nr. 137) veröffentlicht. Das Habilitationsverfahren habe ich am 16.7. 2003 erfolgreich abgeschlossen. Die Habilitationsschrift ist in der Reihe der Frankfurter Althistorische Beiträge Bd. 11 veröffentlicht worden. Am 18.08. 2008 ist mir die außerplanmäßige Professur an der Universität Göttingen verliehen worden. Im Oktober 2009 habe ich den Ruf auf die Professur Alte Geschichte an der Universität Erlangen-Nürnberg angenommen. Mehrfach bin ich inzwischen durch den Präsidenten der Universität für hervorragende Leistungen in der Forschung und Lehre ausgezeichnet worden. Weiter bin ich im Vorstand des Interdisziplinären Zentrums Alte Welt an der FAU sowie Sprecher des Interdisziplinären Zentrums Editionswissenschaften. Seit Ende 2014 bin ich Herausgeber des Magazins für digitale Editionswissenschaften des IZED (www.ized.fau.de), dessen erste Ausgabe Anfang 2015 erscheint (faumag.hypotheses.org). Desweiteren bin ich Herausgeber der Reihe „Orient und Okzident in der Antike” (s. Veröffentlichungen). Seit dem September 2015 bin ich mitverantwortlicher Herausgeber der Zeitschrift „Gephyra“ sowie Mitglied des „Advisory Board“ des „Research Centre for Mediterranean Languages and Cultures (RCMLC)“ der Akdeniz Universität von Antalya.

  1. Internationales DFG-Netzwerkprojekt Lokale Eliten unter den hellenistischen Königen (www.dfg-netzwerk-elite.uni-frankfurt.de)
    Überblick:
    „NetzwerkElite”(Ergebnisse jetzt veröffentlicht)
    1. Drittmittelprojekt (ab März 2010) gefördert auf drei Jahre von der Gerda Henkel-Stiftung: „Lokale Eliten in antiken Großreichen” (zweite Arbeitstagung in Erlangen im Juni 2011 erfolgt; dritte Tagung im Mai 2012 in Köln); abgeschlossen.
  2. Beteiligung am „Dreiländer”-Forschungsprojekt zur Historischen Geographie in der Villa Vigoni (2008-2011)
    Das territoriale Asyl im Hellenismus und der neue Herrschaftsanspruch des Prinzipats im Osten, Veröffentlichung ist erfolgt, s. Veröffentlichungen.
  3. 3) Metropolis in Ionien, Kunsthistorisches Museum Izmir, Magnesia am Mäander und Apollonia am Rhyndakos
    1. Epigraphische Begleitung der Ausgrabungen in Metropolis (1. Band abgeschlossen; laufende editorische Tätigkeit in wissenschaftlichen Zeitschriften; Band 2 in Arbeit, s. Publikationsliste I nr. 2, 5, 30, 38 u.v.m.); drittmittelunterstützte Aufenthalte auf dem Grabungsgelände für die Edition von epigraphischen Neufunde (September 2010, September 2011 und 2012, Gerda Henkel-Stiftung). Eine Datenbank der Inschriften wird, unterstützt vom Präsidenten der Universität Erlangen-Nürnberg, wird vorbereitet (s. 3e).
    2. Ein Survey im Umland von Metropolis und im Kaystrostal wird vorbereitet und vom 11.-30. September 2011 durchgeführt, unterstützt aus verschiedenen Quellen, ab 2012 auf zwei Jahre von der Gerda-Henkel-Stiftung unterstützt (zusammen mit Prof. Dr. Günther Schörner (Wien)).
      Es liegen dazu Veröffentlichungen vor (s.ebd.) und werden weitere erfolgen. Überblick: „MetropolisIonia” (c. Prof. Dr. Serdar Aybek, Univ. Edirne, Ausgrabungen von Metropolis)
    3. Epigraphische Betreuung der Bestände im Kunsthistorischen Museums Izmir
      Durch Veröffentlichung abgeschlossen.
    4. Epigraphische Betreuung der Funde in Apollonia am Rhyndakos (bei Bursa), unterstützt von der Gerda Henkel Stiftung, nächste Untersuchungen im September 2011 „vor Ort”, eine gemeinsam mit Prof. Dr. Aybek (Univ. Manisa) vorbereitete Veröffentlichung ist in Arbeit. Veröffentlichung wird vorbereitet.
    5. Ab 2014 von der Thyssenstiftung unterstützt: Geographische und geomagnetische Untersuchungen in Metropolis und im Kaystrostal (zusammen mit Mark Vetter, Karlsruhe).
    6. Epigraphische Betreuung der Ausgrabungen in Magnesia am Mäander; Untersuchung der Stadion- und Agoninschriften sowie der Inschriften im Artemision im September 2012 bzw. ab September 2013. Veröffentlichung wird vorbereitet. Finanzielle Unterstützung erfolgt durch die FAU.
    7.  Eine Datenbank der Inschriften wird, unterstützt vom Präsidenten der Universität Erlangen-Nürnberg, wird vorbereitet (s. 3a)
  4. Augusteische Offensive in Germanien, die Varus-Katastrophe und die römische Germanienpolitik
    Historisch-geographische Auswertung neuer archäologischer Befunde zum Verlauf der Varuskastastrophe (s. Publikationsliste); mehrere Veröffentlichungen 2009-2012 sind erfolgt. Es wird eine Veröffentlichung zu dem Stätten der Varuskatastrophe beim Zabern Verlag vorbereitet; 2014 abgeschlossen. Weitere Veröffentlichungen erfolgen.
    1. Ein neues vom univeritären Sonderfonds unterstütztes Projekt ist in Vorbereiung. Nähere Information erfolgt bald.
  5. Beteiligung am interdisziplinären Projekt zur historischen Bildungsforschung
    1. mehrere Beiträge zum Handbuch der Antiken Bildung (WBG 2006, s. Publikationsliste) „AusbildungMedien“
    2. Forschungsbeitrag zur „Bildung und Ausbildung in der Antike. Bestand – Tendenzen – Perspektiven” ist veröffentlicht im Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, Bd. 16, 2010.
  6. 6) Polybios-Projekte
    1. Sammlung epigraphischer Dokumente zum „Historien”-Werk des Polybios (zus. mit Prof. Dr. A. Eckstein, Maryland, bei der Cambridge UP). Veröffentlichung wird vorbereitet.
    2. Studienbuch zu Leben und Werk des Polybios bei Olms (Herbst 2011, s. Veröffentlichungsliste).
    3. Zweisprachige Ausgabe der Bücher des „Historien”-Werkes (WBG)
    4. weitere laufende Veröffentlichungen zum Historienwerk des Polybios (Monarchie, Stasis etc.).
  7. Repetitorium Alte Geschichte, gefördert vom Universitätsbund Erlangen-Nürnberg, veröffentlicht beim LIT Verlag. Band 1: Griechische Geschichte. Band 2: Römische Geschichte (Klausurvorbereitungshilfen im Rahmen von Examina). Band 1 wird jetzt veröffentlicht (2015).

A) Abhandlungen:
a) veröffentlicht
1) „Untersuchungen zur Geschichte Athens in Spätklassischer Zeit (322- ca. 230 v.Chr.)”, Stuttgart 1999 (Historia Einzelschriften 137). 490 S. (Besprochen z.B. in der HZ 273, 2001, 146-147; Das Historisch-politische Buch, Heft 2, 2000, S. 131; Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte, Romanistische Abt. Bd. 120, S. 378-379).
2) „Städtische Politik unter den Attaliden und im Konflikt zwischen Aristonikos und Rom. Die Inschriften für Apollonios von Metropolis. Inschriften griechischer Städte aus Kleinasien”, Band 63, Bonn 2003 (Habelt-Verlag). (Bespr. z.B. in: Cl. Eilers, JRS 95, 2005, S. 253-255; Ph. Gauthier, REG 117, 2004, nr. 280-282, S. 650-654; C.P. Jones, JRA 17, 2004, S. 469-485; B. Virgilio, Studi Ellenistici XIX, 2006, 249-268)
3) „Die Innenpolitik der Römischen Republik”, Darmstadt 2006 (besprochen z.B. von H. Heftner, HZ 285, 2007, S. 693-694).
4) „Die römische Nobilitätsherrschaft und Antiochos III. 205-188 v.Chr.”. Frankfurter Althistorische Beiträge 11, Frankfurt am Main 2007 (besprochen z.B. von R. Schulz, Gnomon 81, 2009, S. 350-335).
5) Als die Römer frech geworden: Varus, Hermann und die Katastrophe im Teutoburger Wald, Darmstadt 2008 (WBG-Primus). – auf dieser Textbasis beruht auch ein aktualisiertes, gekürztes Textbuch, erschienen Ende April 2009 bei der WBG

6) Arminius und der Untergang des Varus – Warum die Germanen keine Römer wurden, Stuttgart 2009 (Klett Cotta: 320 Seiten)

7) Polybios – Leben und Werk im Banne Roms, Hildesheim – Darmstadt 2011

8) Orte der Varuskatastrophe und der römischen Okkupation in Germanien. Der historisch-archäologische Führer, Theis-Verlag, Darmstadt 2014.

9) Repetitorium Alten Geschichte, Band 1: Griechische Zeit, Lit-Verlag, Berlin-Münster 2016.

10) (mit Serdar Aybek, Mitarbeit: B. Arslan, H. Erpehlevan, A. van Douwe, Chr. Sponsel, L. Müller) Der Archäologische Survey von Apollonia am Rhyndakos beim Uluabat-See und in der Umgebung Mysiens in der Nordwesttürkei 2006-2010, in: Orient und Okzident in der Antike, Band 2, Berlin 2016

b) Veröffentlichung steht an
Die Inschriften von Metropolis II, in: Inschriften griechischer Städte aus Kleinasien, Bonn..

– Neue Forschungen zu Metropolis, zum Kaystros- und Hermos-Tal, in: Orient und Okzident in der Antike, Band 3.

– Die Thermen on Metropolis, in: Orient und Okzident in der Antike, Band 4.

c) Herausgabe/Mitherausgabe

11) Lokale Eliten und hellenistische Könige: Zwischen Kooperation und Konfrontation, Berlin 2011 (Verlag Antike, Publikation der Ergebnisse des wissenschaftlichen Netzwerkes, das von der DFG gefördert worden ist), zusammen mit Peter Franz Mittag, Köln.
12) „Forschungen zur Alten Geschichte”, Kleine Schriften Gustav Adolf Lehmann, Stuttgart 2011, zusammen mit Bruno Bleckmann, Düsseldorf.

13) Die Surveys im Hermos- und Kaystrostal und die Grabungen an den Thermen von Metropolis sowie am Stadion von Magnesia am Mäander (Ionien). Neue Methoden und Ergebnisse, in: Orient und Okzident in der Antike, Band 1 (hrsg. v. B. Dreyer und S. Aybek), Münster 2014.

Anmerkung: Neben der Reihe „Orient und Okzident in der Antike“, die beim LIT-Verlag (Münster- Berlin) erscheint, gebe ich (als Sprecher des Interdisziplinären Zentrums für Editionswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg: www.ized.fau.de) auch das „Magazin für digitale Editionswissenschaften“ (faumag.hypotheses.org) heraus, das in der ersten Ausgabe Anfang 2015 (zuerst online, dann auch in print) erscheinden wird. Während die Reihe „Orient und Okident in der Antike” die laufenden Forschungen in der Türkei und die Ergebnisse der Kooperationen publiziert, werden in dem „Magazin für digitale Editionswissenschaften” Aufsätze und Beiträge zu den praktischen Problemen von Online Editionen aufgenommen.

14) Magazin für digitale Editionswissenschaften, als Herausgeber (Bd. I und II): Organ des Interdisziplinären Zentrums für Editionswissenscahften:https://www.mde.fau.de.

15) Gephyra. Zeitschrift für Geschichte und Kultur der Antike auf dem Gebiet der heutigen Türkei, als mitverantwortlicher Herausgeber.

B) Aufsätze:
a) veröffentlicht
16) „Der Beginn der Freiheitsphase Athens 287 v.Chr. und das Datum der Panathenäen und Ptolemaia im Kalliasdekret”, ZPE 111, 1996, S. 45-67.
17) „Vom Buchstaben zum Datum. Einige Bemerkungen zur aktuellen ‚Steinschreiberforschung’”, Hermes 126, 1998, S. 276-296 (besprochen in der FAZ 30.12.98).
18) „Pappos Lykourgos ho Nomothetes”, ZPE 121, 1998, S. 33-34.
19) Rezensionsbericht zu „Chr. Habicht, Athen. Geschichte der Stadt in Hellenistischer Zeit, München 1995”, GGA 250, 1998, S. 207-250.
20) „Zum ersten Diadochenkrieg. Der Göteborger Arrian-Palimpsest (ms Graec 1)”, ZPE 125, 1999, S. 39-60 (+ Tafeln I-VIII).
21) „Roms Ostpolitik, Athen und der Beginn der Neustil-Silberprägung”, ZPE 129, 2000, S. 77-83.
22) „Athen und Demetrios Poliorketes nach der Schlacht von Ipsos (301 v.Chr.). Bemerkungen zum Marmor Parium, FGrHist 239 B 27, und zur Offensive des Demetrios im Jahre 299/8 v.Chr.”, Historia 49, 2000, S. 54-66.
23) „The Hiereus of the Soteres: Plut. Dem. 10.4, 46.2”, GRBS 39, 1998 [2000], S. 23-38.
24) „Der Tod des Nikodemos von Aphidnai und die Meidias-Rede des Demosthenes”, AHB 14, 2000, S. 56-63.
25) „Wann endet die Klassische Demokratie Athens?”, AncSoc 31, 2001, S. 27-65 (besprochen in der FAZ 16.4.2003).
26) „Der Raubvertrag des Jahres 203/2 v.Chr.: Das Inschriftenfragment von Bargylia und der Brief von Amyzon”, Epigraphica Anatolica 34, 2002, S. 119-138.
27) „Die Thrasykrates-Rede bei Polybios (11, 4-6) und die Bezeichnung der ‚Opfer’ im Römisch-Aitolischen Vertrag von 212 v.Chr. Zur inhaltlichen Ergänzung der Inschrift von Thyrrheion (Akarnanien) IG IX 12, 2 Nr. 241 = StVA III 536 vor der sog. Klausel a”, ZPE 140, 2002, S. 33-39.
28) „Die Ausgrabungen von Kalkriese und die Rekonstruktion des Verlaufs der Varuskatastrophe im Jahre 9 n.Chr.”, TEKMHRIA Bd. 7, 2002 [2004], S. 7-48.
29) „Neoi im hellenistischen Gymnasion”, in: Das hellenistische Gymnasion (Festschrift für K. Bringmann), hrg. D. Kahr – P. Scholz, Berlin 2004, S. 211-236.
30) „Rom und die griechischen Polisstaaten an der westkleinasiatischen Küste in der zweiten Hälfte des zweiten Jahrhunderts v.Chr. Hegemoniale Herrschaft und lokale Eliten im Zeitalter der Gracchen”, in: A. Coskun – H. Heinen – M. Tröster, Roms auswärtige Freunde in der späten Republik und im frühen Prinzipat, Göttingen 2005, S. 55-74.
31) „Der Fundplatz von Kalkriese und die antiken Berichte zur Varuskatastrophe und zum Heerzug des Caecina”, in: Klio 87, 2005, S. 396-420.
32) „Die ‚reichspolitische’ Dimension der Rivalität der Erzbischöfe von Köln, Mainz und Trier bis zum Privileg von 1052”, GiK (Geschichte in Köln) 52, 2005, S. 7-31.
33) „Ausbildung und ‚Beruf’ in der Antike”, in: „Handbuch der Erziehung und Bildung in der Antike”, hrg. v. J. Christes-R. Klein-Chr. Lüth, Darmstadt 2006, S. 157-182; 282-286.
34) „Medien für Erziehung, Bildung und Ausbildung in der Antike”, in: ebd., S. 223-250; 290-295 (für 29 und 30 liegen sehr viele Rezensionen vor: u.a. Erziehungswissenschaftliche Revue 6 (2007) Nr. 6 (Seitenzahl unbekannt) von Peter Riemer;  Karfunkel 69, April-Mai 2007, 92 von Bast;  Gymnasium letztes Heft S. 204f. von Dietmar Schmitz;  Das Historisch-Politische Buch 55 (200/) H.2, 140f. von Ulrich Lambrecht; Göttingische Gelehrte Anzeigen 258 (2006) 161-175 von Peter Kuhlmann; Sven Günther in den Münsterschen Beiträgen zur Antiken Handelsgeschichte 25 (2006) 271-276).
Link zur PDF Datei („AusbildungMedien”), mit Passwort

35) „Zum Verlauf der Varusniederlage. Die Einordnung der Ausgrabungen von Kalkriese”, in: R. Wiegels – G.A. Lehmann, Römische Präsenz in Germanien, Schriften der Göttinger Akademie der Wissenschaften, Göttingen 2007, S. 363-397.
36) „Augustus und Germanicus im ionischen Metropolis”, ZPE 158, 2006, S. 173-182.
37) „Phönizien als Spielball zwischen den Großmächten – Der sogenannte Raubvertrag von 203/2 v.Chr. Dimensionen und Konsequenzen”, in: Markus Witte – Johannes F. Diehl (Hrg.), Israeliten und Phönizier – Ihre Beziehung im Spiegel der Archäologie und der Literatur des Alten Testaments und seiner Umwelt, 2008 (in der Reihe OBO).
38) „The Arrian parchment of Gothenburg – New Digital Processing Methods and Initial Results”, in: Alexander’s Empire. From Formulation to Decay, hrg. v. W. Heckel – L. Tritle – P. V. Wheatley, Claremont, Ca 2007: Regina Books, S. 245-263 (s.a. www.teuchos.uni-hamburg.de/archive/old/dreyer)
39) „Neue Quellen zum Hellenismus: Bestand, Kontexte, Intentionen”, in: Hellenismus. Eine Kulturgeschichte, hrg. v. G. Weber, Klett Cotta Verlag, August 2007 (finanziert von der Fritz Thyssen Stiftung), S. 333-354, 483-487. (besprochen HaSozKult 2008-3-166)
Link zur PDF Datei: „Quellen Hellenismus” mit Passwort

40) Heroes, Cults and Divinity, in: W. Heckel – L. Tritle (Hrg.), Alexander the Great: A New History, Malden, MA 2009, S. 218-234.

41) City elites and the administration of the Attalid kingdom after the Peace of Apameia. Evidence, research and methodological thoughts, in Greek History and Epigraphy. FS für Peter Rhodes, hrg.v. Lynette Mitchell and Lene Rubinstein, Oxford 2009, S. 33-45.

42) Le culte civique d’ Arès et le panthéon de Métropolis (Ionie), Revue des Etudes Anciennes 110, 2008 [2009], S. 403-416.

43) „Res publica ut aliena: Zur Funktion der republikanischen Verfassungsexkurse bei Tacitus” (Veröffentlichung im Rahmen des Heisenbergstipendiums, zus. mit B. Schmarczyk), Gymnasium 116, 2009, S. 135-168.

44) Neue Dokumente zum Kult des Ares in Metropolis (zus. mit Helmut Engelmann), in: ZPE 168, 2009, S. 161-176.

45) „The changing perceptions of Alexander in Ancient Historiography”, hrsg. v. Pat Wheatley and Robert Hannah, Alexander and his Successors. Essays from the Antipodes, Claremont, Ca 2009, S. 56-71.

46) Beteiligung (Übersetzung/Redaktion) an der Veröffentlichung: R. Meriç, Das Hinterland von Ephesos. Archäologisch-topographische Forschungen im Kaystros-Tal. Ergänzungshefte des Österr. Archäolog. Instituts 12, 2009.

47) Neues vom proconsul Asiae Sempronius Senecio aus Apollonia am Rhyndakos, ZPE 173, 2010, S. 119-123 (zus. mit Serdar Aybek).

48) Neue Inschriften und Ehrungen aus dem ionischen Metropolis, veröffentlicht in der Festschrift für R. Meric, hrg. v. Ali Kazim Oz und Serdar Aybek, Istanbul 2010, S. 115-121.

49) Herausgabe, Übersetzung und Kommentierung von Inschriften auf Statuen und Reliefs, in: Serdar Aybek (Hrg.), Izmir Tarih ve Sanat Müzezi. Heykel. Katalog, Izmir 2010.

50) Die Rolle der lokalen Eliten abhängiger griechischer Städte vor dem Hintergrund der Entwicklung königlicher Administration und städtischer Politik im 2. Jahrhundert v.Chr., Klio 92, 2010, S. 344-368.

51) Bildung und Ausbildung in der Antike. Bestand – Tendenzen – Perspektiven, wird veröffentlicht im: Jahrbuch für Historische Bildungsforschung, Band 16, 2010, S. 296-321.

52) Wie man ein „Verwandter” des Königs wird – Karrieren und Hierarchie am Hofe von Antiochos III., in: E. Dabrowa, New Studies on the Seleucids, Electrum 18, Krakau, S. 97-114.

53) How to Become a „Relative“ of the King: Careers and Hierarchy at the Court of Antiochos III, in: D. Potter – R. Talbert, Classical Courts and Courtiers, American Journal of Philology (Special Issue), Vol. 132, S. 45-57.

54) „(mit Gregor Weber) Die lokalen Eliten abhängiger griechischer Städte vor dem Hintergrund der Entwicklung königlicher Administration und städtischer Politik im 2. Jahrhundert v.Chr.”, in: ders. – P.F. Mittag (Hrg.), „Lokale Eliten und hellenistische Könige – Zwischen Kooperation und Konfrontation”, Berlin 2011, S. 14-54 (s. ebd. Einleitung und Synthese zus. mit P.F. Mittag).

55) Das Asylrecht als Mittel der Deeskalation in der Epoche des Hellenismus, in: Böser Krieg. Exzessive Gewalt in der antiken Kriegsführung und Strategien zu deren Vermeidung, Universität Graz 2011, S. 133-151.

56) Post Cladem Varianam qua ratione usi sint principes Iulii et Claudii ad Germanos coercendos, Acta Conventus XII Ratisbonensis/ Regensburg, in: Supplementa Humanistica Lovanensia, Leuven 2011, S. 29-48.

57) L’asilo territoriale’ dal periodo tardo-classico fino alla dominazione degli imperatori romani, veröffentlicht im Zusammenhang mit dem Dreiländer-Forschungsprojekt „Geografia e politica in Grecia e a Roma” in der Villa Vigoni (gefördert von der Gerda Henkel-Stiftung), in: Geographia Antiqua 19, 2010, S. 91-98.

58) (gemeinsam mit Serdar Aybek) Eine wehrhafte Stadt in späthellenistisch-römischer Zeit. Die Katapult-Arsenale der Stadt Metropolis (Ionien), IstMitt 61, 2011 [2012], S. 205-217.

59) (gemeinsam mit Serdar Aybek) Gewichte und Agoranomoi aus Metropolis, ZPE 182, 2012, S. 205-214; (gemeinsam mit Helmut Engelmann) Ein Agoranom aus Metropolis, ZPE 182, 2012, S. 258.

60) Das Stadium, die Sitzinschriften und die Gesellschaft von Magnesia am Mäander, in: Görkem Kökdemir (Hrg.), A Festschrift for Orhan Bingöl on the occasion of his 67th birthday, Ankara 2013, S. 117-132.

61) Frank Walbank’s Philippos Tragoidoumenos: Polybius‘ account of Philip’s last years, in: B. Gibson & Th. Harrison, Polybius and his World. Essays in Memory of F.W. Walbank, Oxford 2013, S. 201-212.

62) Polybios und die hellenistischen Monarchien, Veröffentlichung eines Konferenzbeitrages in Hamburg 2010, hsg. v. V. Grieb – C. Koehn, Polybios und seine Historien, Stuttgart 2013, S. 233-249.

63) Althistorisch-archäologische Forschungen im Umland von Metropolis (Ionien): Sinektepe und Chondria (B. Dreyer zus. mit K. Fleischmann und G. Schörner, in: s. nr. 13 (2014), S. 21-94.

64) Ausgrabungen am unteren römischen Bad und an der Palästra in Metropolis: Ein kurzer Bericht mit epigraphischem Anhang (S. Aybek und B. Dreyer), in: s. nr. 13 (2014), S. 107-124.

65) Archäologische und epigraphische Untersuchungen am Stadion von Magnesia am Mäander (2009-2012), in: s. nr. 13 (2014), S. 145-162.

66) Aike van Douwe, Boris Dreyer, Das attalidische Königreich, in: Kay Ehling, Gregor Weber (Hrsg.), Hellenistische Königreiche, Darmstadt 2013, S. 99-105

67) Frank Bauer, Boris Dreyer, Günther Greiner, Marvin Holdenried, Bert Riffelmacher:_Blick in die Historikerwerkstatt: Informatik und Altertumswissenschaften – Vom Nutzen und Einsatz etablierter Methoden digitaler Visualisierungen auf Ausgrabungen in der Türkei (Metropolis, Ionien),_in:_Skriptum_4 (2014), Nr. 1,_URN:_urn:nbn:de:0289-2014051717

68) Low-Cost Real Time 3 D Reconstruction of Large-Scale Excavation Sites, (mit M. Zollhöfer, C. Siegl, M. Vetter, M. Stamminger, S. Aybek, F. Bauer) , in: ACM Transactions on Applied Perception, Vol. 2, No. 3, Article 1, 2014, S. 1-20.

69) Und Semantik wuchs in Eden – Eine Vorstellung und ein Erfahrungsbericht (zusammen mit M. Scholz, M. Holdenried, K. Meyer-Wegener, G. Görz, in: Magazin für digitale Editionswissenschaften, Heft 1, 2015, S. 27-34. (Print Version der online-Ausgabe von Feb. 2015)

70) Königliche Herrschaft und römische Präsenz. Römische Imperiumsträger als Nachfolger attalidischer Administration, in: E. Baltrusch – J. Wilker (Hrgg.), Amici – Socii- Clientes? Abhängige Herrscher im Imperium Romanum, Berlin 2015, S. 199-223.

71) Eine Landstadt am Puls der Zeit – Neue Inschriften zum Gymnasion und zum Bad aus Metropolis in Ionien, in: P. Scholz – D. Wiegand (Hg.), Das kaiserzeitliche Gymnasion, Berlin – Boston 2015, S. 133-148.

72) Harmonie und Weltherrschaft. Die Stasis bei Polybios, in: H. Börm – M. Mattheis – J. Wienand (Hgg.), Civil War in Ancient Greece and Rome. Contexts of Disintegration and Reintigration, Stuttgart 2015, S. 87-98.

73) Leben und Sterben in Metropolis (Ionien), in Stefanie Nawracala – Robert Nawracala (Hgg.), Polymatheia. Festschrift für Hartmut Matthäus anlässlich seines 65. Geburtstags, Aachen 2015, S. 87-106.

74) Ehrenplätze für Dopinghersteller – Die (Kranz-) Agone und ihre Bedeutung im Licht neuer Ausgrabungen von Magnesia am Mäander, in: B. Takmer, E.N. Akdogu Arca, N. Gökalp Özdil (Hgg.), Vir Doctus Anatolicus. Studies in Memory of Sencer Sahin, Istanbul 2016, S. 291-302.

75) Tulul Adh-Dhahab (Wadi Az-Zarqa) Lead Sling Bullets from Terrace I, in: Annual of the Department of Antiquities of Jordan 57 (2013, ersch. 2016), S. 97-104 (im Rahmen der Ausgrabungen dort: dazu: Th. Pola, H. Kröger, B. Rasink, J. Reinhard, Mohammad al-Balavnah, Mohammad Abu Abila, A Preliminary Report of th Tulul Adh-Dahab (Wadi Az-Zarqa) Survey and Excavation Seasons 205-2011, in: Annual of the Department of Antiquities of Jordan 57, 2013, ersch. 2016, S. 81-96. (deutscher Bericht erscheint ebenfalls demnächst)

76) (zusammen mit K. Kirchmann) Opferritual und Hochzeitsfest. Zur Inversion von Barbarei und Hochkultur in Pasolinis Medea-Verfilmung, in: S. Rühr – E. Wattolik (Hrg.), Medien im Fest – Feste im Medium, Köln 2017, S. 271-295.

C) (veröffentlichte) Lexikon-Artikel:
77) in: O. Schütze (Hrg.), Metzler Lexikon Antiker Autoren, Stuttgart-Weimar 1997: Androtion, Duris, Hellenica von Oxyrhynchos.
78) in: Der Neue Pauly. Enzyklopädie der Antike. Hrsg. v. Hubert Cancik und Helmuth Schneider:
Gelon (3); Hagnonides, Sohn des Nikoxenos; Ismenias (3); Kedon (2); Kephisodoros (2);  Ktesippos, Sohn des Chabrias; Leaina (2); Leontiades (2), thebanischer Politiker; Lykurgos (8), thebanischer Politiker; Lykurgos (7), Sohn des Lykomedes; Lyppeios, König der Paiones (359-335 v.Chr.); Lysandros (2), PA 9281; Machairion; Mantitheos (1-4); Menyllos (2); Mikion (2); Nikagoras (1); Nikaia (3); Nikarete; Nikias (5); Nikippos; Nikodemos (1); Nikokreon (1); Olympiodoros (1); Pammenes (2); Pantaleon (3 und 4); Pantauchos (2); Polybios, Historiker aus Megalopolis (3).
(Darüber hinaus: Beteiligung am internationalen Projekt „Brill’s New Jacoby” mit mehreren Autoren, u.a. Arrian.)

D) Rezensionen (hier nicht gesondert aufgeführt)

E) Viele Artikel bzw. Aufsätze für einen breiteren Leserkreis aus diversen Bereichen der Geschichte (meist aber aus dem Bereich der griechisch-römischen Geschichte) finden sich in der Zeitschrift „Geschichte” aus Nürnberg.

F) Kooperation mit Schulen:

(zus. mit Margit Preis), Das Schülerkontaktstudium an der FAU Erlangen -Nürnberg im dritten Jahr, in: Das Gymasium in Bayern (Bayerischer Philologenverband BPV), Heft 3, 2015, S. 25.